Der Zorn des Oktopus

Von Dirk Rossmann

In wessen Händen liegt unsere Zukunft?

Das Jahr 2029, die Klimakatastrophe ist da, und die Menschheit kämpft ums Überleben. Die Klima-Allianz, ein Bündnis der großen Machtblöcke, will Chaos und Hungerkriege verhindern. Ihr wichtigstes Instrument: ein Supercomputer. Doch dann fällt dieser Quantencomputer in die Hände eines ebenso brillanten wie besessenen Verbrechers. Und plötzlich sind da nur noch zwei Menschen, die das Allerschlimmste verhindern müssen – Thomas Pierpaoli, ein kleiner Beamter, und Ariadna, eine temperamentvolle Millionärin. Gejagt und in Gefahr – und mit nur einem Ziel vor Augen: die Welt zu retten. Auf fundierte Weise präsentiert uns Rossmann die komplexen Probleme und Zusammenhänge der internationalen Umwelt- und Klimaproblematik und schafft es, mit scharfem Blick die globalen politischen wie wirtschaftlichen Verflechtungen und Vernetzungen vor Augen zu führen.

Spannend geschrieben und aktueller denn je.

Auch der Vorgängerband “Der neunte Arm des Oktopus” ist bei uns in der Bücherei vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top