Die bewegte Bücherei

Wie passen Tanz und kreative Bewegung mit Kinderbüchern zusammen?

Erforscht wurde dies im Projekt „Die bewegte Bücherei“, das von Tanzallee/Tanz und Schule Augsburg e.V., in Kooperation mit der Gemeindebücherei Dinkelscherben und der Helen Keller Schule durchgeführt wurde.

Teil 1 des Projekts fand im Schuljahr 20/21 mit Kindern der 1. und 2. Klasse statt.  Gemeinsam mit Tanzpädagoginnen, Erzieherinnen und Bibliotheksmitarbeiter*innen wurden in Turnhalle und Bibliothek Bücher angeschaut und gelesen und anschließend die Bewegungen der häufig tierischen Helden kreativ nachgeahmt – schleichen wie die Katze, fliegen wie die Vögel (Bild) oder kriechen wie die Schlange – und zu kleinen Abfolgen zusammengesetzt. Aufgrund der coronabedingten Unterbrechungen gab es zum Abschluss statt einer Aufführung eine Fotopräsentation vor und mit den Kindern.

„Die bewegte Bücherei“ ist ein Chance Tanz Projekt im Rahmen des Programms „Kultur macht stark“ und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Teil 2 des Projekts startete im aktuellen Schuljahr und wir sind alle gespannt, wie es diesmal gelingt die Freude an Büchern mit der Freude an Bewegung kreativ zu verbinden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top